Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 20. April 2014

# BackBrumsel - Osterhasen

Und hier als kleines Schmankerl unser Rezept des Tages. Geht ruckzuck, da dieser Hefeteig nicht gehen muss und hübsch für Osterfrühstück oder als Mitbringsel.

Osterhasen - Schnell selbstgebacken 
(Rezept gefunden bei Chefkoch.de, etwas variiert)

Man nehme ( für 4 Stück a ca. 15cm):
375g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
50g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eiweiß ( Eigelb für später zum bepinseln aufbewahren)
125ml lauwarme Milch
50g weiche Butter
1 Ampulle Zitronenaroma oder Zitronenschale ( feinerer Geschmack mit Zitronenschale)
1 Messerspitze Salz
Backofen Umluft auf 170°C vorheizen.

Alles zu einem glatten Teig verkneten. Aus Teig Rolle formen und zu schneckenförmig mit Ende nach unten zeigend auf Backpapier / Backblech zusammenlegen. Spitze vorne etwas wegbiegen, das ist das Füßchen. Walnussgroße Teigkugel als Kopf anbringen. Zweite walnussgroße Kugel mit Messer teilen bis auf kleines Stück und Hälften auseinander biegen, Ohren formen und an Kopf/ Rücken anbringen. Kleine Teigkugel als Schwänzchen.
Rosinen oder Schokotropfen als Augen/Nase.
1 Eigelb mit 1 Tl. Milch verrühren und Hasen damit bepinseln.
Bei 170°C ca. 30 min (kleine Hasen unten auf Blech zu sehen ca. 20min) backen. Abkühlen lassen, mit Butter und Kakao/Kaffee servieren.
Oder hübsch verpackt verschenken.

Ich wünsche allen frohe Ostern und schöne, sonnige Ostertage.

Mittwoch, 16. April 2014

Uiiuiuiuiii - Ich wurde nominiert für den Liebster Award!

Heute Morgen sehe ich in mein Postfach und habe meinen ersten Kommentar bekommen ;o)
Und bin von blup für den Liebster Award nominiert worden!*freufreufreu*

Falls ihr euch fragt: Hä? Was ist das denn? Ich habe auch erst mal googlen müssen.
Das Ganze geht wohl auf das Jahr 2010 zurück, seitdem wandert der Liebster Award durch diverse Blogs. Ziel ist es talentierte Blog-Anfänger und Blogs, die schon länger existieren, aber noch nicht so bekannt sind, zu entdecken.
Es ist also eine Art Blog-Kettenbrief oder Blog-Wanderpokal um kleine / neue Blogs zu unterstützen und zu vernetzen. 

Und so funktioniert's:
Inzwischen ist die ursprüngliche Anleitung (3-5 Blogs nennen, und 5 Fragen)
im Laufe der Zeit anscheinend abgewandelt / erweitert worden:
  1. Ihr müsst die Person verlinken, die euch nominiert hat
  2. Ihr  müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten
  3. Sucht Euch 11 Leute, die unter 200 Follower haben und nominiert sie und informiere sie darüber
  4. Überlege Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen
Die Idee des "Liebster Awards" finde ich prima, allerdings finde ich die ursprünglichen 3-5 Blogs für die Nominierung realistischer. Zum einen findet man auf vielen Blogs überhaupt keine Angabe zu den Followern (oder ich bin zu schäl dafür *g*) und durch so eine Riesenliste klickt sich ja kaum einer durch. 
Aber fünf Blogs sind übersichtlich, zumal man da ja wieder andere Blogs entdeckt - Prinzip: Telefonlawine ;o)
Also werde ich mich daran halten. 
11 Fragen sind aber machbar.
Lange Rede, kurzer Sinn -  bin ich dabei: Vielen Dank liebe Blup!

Und hier die Fragen, die mir gestellt wurden:

1. Welches ist dein Lieblingsgericht, das du selbst zubereitest?
Unspektakulär, aber saulecker, vor allem im Herbst / Winter nach einem langen Spaziergan in der Kälte: Leckerschmecker-Kartoffelsuppe mit Würstchen 
 
2. Du hast 3 Wünsche frei, womit erfüllst du sie dir?
Tja, das ist eine schwierige Frage. Unrealistische Wünsche oder realistische?
Also unrealistische Wünsche:
1. Dass mein Papa wieder lebt und kerngesund ist.
2. Weltfrieden
3. Dass man sich problemlos überall hinbeamen kann, wohin man möchte (nie wieder im Stau stehen und Stunden seines Lebens mit Fahrten von A nach B verplempern).

Realistische Wünsche:
1. Im Lotto gewinnen und nie wieder Geldsorgen haben (haha, sehr realistisch)
2. Ein Haus mit schönem großem Garten (dafür brauchen wir aber fürchte ich Wunsch 1, bei den Preisen, die da momentan für die schlimmsten Hütten verlangt werden)
3. Eine Stickmaschine

3. Wie verbringst du am liebsten den Sommer?
Früher: Draußen auf dem Balkon / im Garten mit einem schönen Schmöker, einer Riesenpackung Sonnencreme LSF 50+++ und einem großen Glas eisgekühltem Weißem Tee von Pfanner ...Hmmmm!!!
Jetzt: Draußen mit unserem kleinen Sohnemann die Welt neu entdecken.


4. Hast du Haustiere? Wenn ja welche?
ca. 10 Fische (Anzahl variiert, da einige Weltmeister im Verstecken sind)
 

5. Welches ist dein Lieblingsbuch?
Ein einziges Lieblingsbuch habe ich nicht. Bei mir ist es eine ganze Serie, die ich mit 16 entdeckt habe und seitdem jeden Band verschlungen habe: Die Highlander-Reihe von Diana Gabaldon.
 

6. Es donnerst und blitzt, ich......
sitze an der Nähmaschine und hoffe, dass der Strom nicht aussfällt. 

Falls doch,... dann strick ich halt bei Kerzenschein ;o)
 

7. Was macht dir beim Bloggen am meisten Spaß?
Meine kleinen Entdeckungen und Erfolge mit anderen, die es interessiert, zu teilen und damit vielleicht mit Ideen zu inspirieren und ermutigen etwas selbst herzustellen

8. Was fordert dich beim Bloggen am Meisten?
Dranzubleiben. Was mit einem kleinen Kind manchmal etwas schwierig ist. Ich bewundere andere Mamis, die das alles so nebenbei schaffen.
 

9. Was macht dich glücklich?
Den warme Milchatem von meinem kleinen Sohn ins Gesicht gepustet zu bekommen.

10. Ich geh nicht ausser Haus ohne..... 
Hausschlüssel ;o)
Wimperntusche und Kaugummi
 

11. Jetzt, da die Fragen beantwortet sind, werde ich.....
wieder ein bisschen an meinem Pulli weiterstricken und "How I met your Mother" gucken

So, hier  sind meine Nominierungen:
5. Anja von http://www.rapantinchen.de/

Und das würde ich gerne wissen:

1) Was ist dein Lieblingsstoff?

2) Was war dein erstes Projekt?

3) An welches Projekt hast du dich noch nicht rangetraut? 

4) Dein Lieblingsutensil ist...

5) Welches Buch hast du dir als letztes gekauft? 

6) Wovon träumst du für dein Hobby?
7) Was willst du dir als nächstes anschaffen?

8) Da kann ich nicht widerstehen....

9) Ich mag es überhaupt nicht, wenn....

10) Warum hast du mit bloggen angefangen? 

11) Wer inspiriert dich am meisten?

Ich bin schon ganz gespannt auf eure Antworten ;o)

Viele liebe Grüße





Dienstag, 15. April 2014

Mug Rug #1 - I love London

Endlich habe ich meine ersten Mug Rugs fertig. Diese süße Idee hab ich letztes Jahr beim Stöbern im Internet (leider finde ich die Seite nicht mehr) entdeckt und habe die ganze Zeit passende Utensilien gesammelt. Habe die letzten Tage immer mal ein bisschen daran gewerkelt. Da wir diese Woche Zahn Nummer 4 + 5 bekommen haben, war nicht mehr drin.
Und hier sind sie....

TADAAAAA!!!!

Bitte nicht wundern, dass die Schrift nicht perfekt ist. Aber ohne Strickmaschine gehts vorerst nicht besser ;o)
Gestempelt habe ich mit Textilfarbe von Marabu,  die ich per Pinsel auf die Stempel gebracht habe. Bin mal gespannt ob es nach dem Fixieren per Bügeleisen wirklich der Wäsche standhält.
Londonstoff via Dawanda
Webband London via Dawanda ( z.B. Gioia)
Leinenstoff aus dem Fundus ( hab ich mal auf irgendeinem Stoffmarkt vor Jahren gekauft)
Stempel "Urban Stamps - Portobello Road" von Papermania via Dawanda
Marabu Textilfarbe via ButDawanda
Schrägband und Schleifenband aus meinem Fundus

So, und jetzt ab ins Bett....

Mittwoch, 9. April 2014

Osterdeko - Die Zweite

So, ich hab die letzten Tage noch ein bisschen weitergenäht...





 ...endlich die Deko-Vogelhäuschen in Angriff genommen ....


...und mich mal im Nassfilzen versucht.
Es ist ein kleiner Erdbeerwichtel geworden.


Allerdings war es tierisch viel Arbeit. Ich hatte ja ganz optimistisch gedacht, dass ich an einem Abend alle drei Wichtel schaffe (Anleitung aus der aktuellen "Lena Creative Living"- Drei Wichtel in rot, rosa und lila mit verschiedenen Mützen). Habe vor ein paar Jahren schon einmal Nadelfilzen probiert und hatte gehofft, dass Nassfilzen schneller geht. War dem aber nicht so. Mir taten danach tierisch die Finger weg von der Walkerei. Und irgendwie wollte die Wichtelmütze nicht so richtig kleiner werden. Habe den Rand dann nachher einfach weggeschnitten, damit sie passt. Bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis, ist mir aber für die Zukunft zu viel Gematsche.
Also nix, was man "mal eben kurz" bei der abendlichen Fernsehrunde machen kann ;o)

Und da eine liebe Freundin vor kurzem Mama geworden ist, hab ich noch schnell ein Strampelsäckchen für den neuen Erdenbewohner genäht.



Eine super Anleitung für so einen Pucksack von Pollypünktchen näht findet ihr übrigens hier: *klick*

So, jetzt schwinge ich mal wieder meine Stricknadeln. Habe heute in meinem ortsansässigen Handarbeitsladen einige Strickzeitschriften im Sonderangebot (Stück 2€) ergattert und es gab sogar passende Wolle im Angebot. Ein Frühlingspulli in frischen Farben geringelt hat es mir sofort angetan.
Also ran an die Nadeln ;o)

Macht euch noch einen schönen Abend!